Schnell verging die Zeit und das Ende der diesjährigen Produktion kam schneller als man "Kein Platz für Liebe" sagen kann. Auf eine erfolgreiche Premiere folgten fünf gänzlich ausverkaufte Vorstellungen. 

Die selbstauferlegte Aufgabe mit vielen Zimmerwechsel, schnellen Tür-auf-Tür-zu-Szenen, unterhaltsamen Wortwitzen und auch (bühnen)technischen Herausforderungen stellte das gesamte Team vor eine große Challenge. Im Anschluss an sechs Vorstellungen, mit zahlreichem, herzlich lachenden Publikum und viel Applaus, gehen wir glücklich und zufrieden in die Frühjahrs-/Sommerpause und freuen uns bereits jetzt wieder auf weitere Produktionen in den nächsten Jahren.

Wer noch mehr Fotos sehen möchte, klickt einfach hier!

 

von links nach rechts: Thomas Hochrathner, Adi Hackl, Anita Werkgarner, Stefanie Neudorfer,

Paul Schlader, Christian Klausberger, Julia Lichtenegger, Alexander Noska, Sabine Schlader,

Leopoldine Brander, Helga Kaiser, Josef Seirl, Michael Noska

Am 26.1. fand die erste Aufführung der diesjährigen Produktion "Kein Platz für Liebe" statt. 

Das lachbereite Publikum beklatschte die schauspielerischen Leistungen aller Beteiligten, ebenso wie die Regiearbeit unseres Spielleiters. 

Neben anderen Theatergruppen war auch der Amateurtheaterverband Oberösterreich vertreten und veröffentlichte prompt eine Rezension über unser Stück auf ihrer Homepage. Hier klicken, um sie zu lesen! Vielen Dank dafür, wir freuen uns sehr!

 

Wenn Sie uns noch besuchen möchten haben Sie noch an folgenden Terminen die Chance dazu:

1.2. um 19:30

2.2. um 19:30

3.2. um 17:00

8.2. um 19:30

9.2. um 19:30

Karten: Raiffeisenbank oder Abendkasse 

 

 

..nur noch wenige Tage, bis zur langersehnten Premiere der diesjährigen Produktion.

Die Bühne versteckt sich fix fertig hinter dem Vorhang, Licht und Musik erstrahlen und erklingen bereits, Helferinnen und Helfer machen sich fertig und treffen letzte Vorbereitungen und auch alle Schauspielerinnen und Schauspieler beherrschen mittlerweile ihren Text.

Einen kleinen Vorgeschmack darauf, was euch erwarten wird, erhaltet ihr beim Klick auf diesen Link!

 

 

 

 

 

Am neuen Stück der Theatergruppe Sierninghofen-Neuzeug wird schon mehrere Monate fleißig gearbeitet. Das Bühnenbild nimmt von Tag zu Tag mehr Form an und die Charaktere bilden sich. „Kein Platz für Liebe" steht 2019 am Programm. 

Der Kartenverkauf (bei allen Raiffeisen-Banken) hat bereits begonnen!

 

Karten: VVK / AK € 13,-

 

Termine:

Samstag 26. Jänner 2019 19:30 Uhr 

Freitag 01. Februar 2019 19:30 Uhr

Samstag 02. Februar 2019 19:30 Uhr

Sonntag 03. Februar 2019 17:00 Uhr

Freitag 08. Februar 2019 19:30 Uhr

Samstag 09. Februar 2019 19:30 Uhr

 

 
Inhalt:

Das Lawn Hotel ist zwar schon etwas heruntergekommen, dennoch bis zum letzten Bett ausgebucht, weil ein Musikfestival in dieser Gegend stattfindet. Dr. Garfield hat sich dieses Hotel ausgesucht, um mit seiner Sprechstundenhilfe Michele ein paar amouröse Tage zu verbringen und trifft dort überraschend auf seine Frau. Jetzt hat er Erklärungsbedarf und so wird ein Hotelgast unwissend zum medizinischen Notfall. Das sind aber nur einige der Probleme, mit denen sich der Hotelmanager zu befassen hat und auch der Hotelportier ist keine große Hilfe, wenn Koffer und Gäste, frisch vermählte Flitterwöchner, Musiker und deren Begleitung die Zimmer wechseln. Hochzeitsnacht, erotische Wünsche, fatale Verstrickungen und falsche Erklärungen führen zu Komplikationen und in ein gut genutztes Bett ...

Spielerinnen und Spieler:

Hotelmanager............................Michael Noska

Albert, Hotelportier..........Christian Klausberger

Dr. Garfield..................................Paul Schlader

Mrs. Garfield..................................Helga Kaiser

Michele Unsworth..................Julia Lichtenegger

Clifford Smith...........................Alexander Noska

Julie Smith................................Sabine Schlader

Douglas Whiting................................Josef Seirl

Evelyn Whiting...........................Poldi Brandner

 

Regie: Thomas Hochrathner

Technik, Bühne: Adi Hackl & Team

Souffleusen: Margareta + Stefanie Neudorfer

Maske: Salon Anja – Anita Werkgarner

Am Freitag, 07.04.2017 war die letzte Aufführung dieser schrulligen Farce des österreichischen Autors Fritz Schindlecker, der zur Premiere angereist war und Regisseur Thomas Hochrathner und dem Team für die gelungene Inszenierung gratulierte.

Produktion 2017 

Schräge Figuren, wie der „Dinner for One“- Butler „Leopold“ und der dekadente Künstler „Sedlacek“ trafen auf den derben reichen Fleischvermarkter „Weinbeißer“ und die liebenswert-noble, jedoch mittellose „Gräfin von Sandhorst“. Regisseur Thomas Hochrathner nahm das Publikum auch mit in den Cyberspace, um dort „Wilderich“, den Sohn der Gräfin und „Iris“, die reiche Fleischerstochter zu beobachten.

„Eure Durchlaucht und der Heiratsmarkt“ tituliert Hermine Touschek ihre Rezension auf der Website des OÖ-Amateurtheater-Verbandes  „Ein launisches, unterhaltsames, sehr empfehlenswertes Stück!“

Weitere Fotos in der Fotogalerie bzw. unter http://www.e-steyr.com/fotos/theatergruppe-neuzeug-praesentiert-blaues-blut (Peter Kainrath)